27 September 2012

46 / Zufriedenheit - Assoziation 2012

... nach langer, langer Zeit melde ich mich hier auch mal wieder :o)

dieses Mal wird bei Kirstin (Krümelmonster AG) nach dem Begriff

Zufriedenheit 

gefragt

Das erste, was mir dazu durch den Kopf ging, ist dieses Sprichwort, das mich schon seit meiner Schulzeit begleitet: (vielleicht kennt es ja der ein oder andere auch noch) ...

Zufrieden sein ist große Kunst,
zufrieden scheinen bloßer Dunst,
zufrieden werden großes Glück,
zufrieden bleiben Meisterstück.

... ich hab zwar mal nach dem "Verursacher" gegoogelt - aber leider nichts gefunden...  wenn jemand weis, von wem es stammt : Immer her damit !!!!  *lach 


Aus der Erfahrung heraus wird es immer schwieriger zufriedene Leute zu finden/treffen...  es wird über jede Kleinigkeit nur noch gejammert - anstelle etwas dafür zu tun!!!  Eigentlich Schade, denn wir haben unser Leben selbst in der Hand und sind für uns selbst verantwortlich!!  ...

Zufriedenheit bedeutet für mich:
-  sich auch über Kleinigkeiten freuen zu können
- Gesund zu sein und auch gesunde Kinder zu haben
- Leben zu können ohne sich immerfort Gedanken machen zu müssen 
- aber auch Morgens fröhlich aufzustehen
- oder mal eine "Auszeit" für mich selbst zu nehmen ...
- oder, oder, oder....

Habt noch einen schönen Tag!!!

noch weitere schöne Einträge findet ihr hier

 

15 September 2012

45 / Der große Tag ....

Buchstabenlernlied
(Melodie Glory, Glory, Halleluja)

Refrain:
Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.

A, sagt der Affe, wenn er in den Apfel beißt.
E, sagt der Elefant der Erdbeeren verspeist.
I, sagt der Igel, wenn er in den Spiegel sieht.
Und wir singen unser Lied.
Refrain:
Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.
O, sagt am Ostersonntag jeder Osterhas`.
O, sagt der Ochse, wenn er Ostereier fraß.
U, sagt der Uhu, wenn es dunkel wird im Wald
und wir singen das es schallt.
Refrain:
Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.
Ei, sagt der Eisbär, der in einer Höhle haust.
Auto, sagt das Auto, wenn es um die Ecke saust.
Eu, sagt die Eule, heute sind die Mäuse scheu
und wir singen noch mal neu.
Refrain:
Alle Kinder lernen lesen Indianer und Chinesen, selbst am Nordpol lesen alle Eskimos, hallo Kinder jetzt geht’s los.
(Autor unbekannt)


.... unser "Terrorzwerg" wurde heute Eingeschult *schnieeeef* ...

schon vor einigen Wochen haben wir uns zusammen eine Schultüte zum Basteln rausgesucht, bestellt .... und auch erhalten ....   
tja, und dann habe ich das Basteln so lange vor mir hergeschoben, bis es fast schon zu spät war 

... mein Mann war mir, wie immer bei Bastelarbeiten, eine riesige Hilfe!!! "Meinst du, du wirst irgendwann noch fertig?" - oder - "da ist es aber nicht sauber geklebt, das musst du anders machen!" - oder - "es wäre besser gewesen, wir hätten eine fertige Schultüte gekauft!" ....  

aber letztendlich, am Mittag vor der Einschulung (also gestern) wurde die Tüte fertig:

Taaadaaaa:
 .. gestern Abend haben wir die Tüte dann noch mit allem Möglichen gefüllt (Gummibärchen, Schokoladetäfelchen, Schreiblernstift, Cars-Auto ... - eben etwas für den Zuckerschock pur *hi hi hi*)

und dann heute Morgen ...  das erste Foto:
.. er ist schon sooo groß geworden ...  und jetzt gehts wieder ans Loslassen... *schnieeef* ...  daher hab ich gleich noch ein Päckchen Tempo-Taschentücher eingepackt.... (für mich halt - falls ich weinen muss...)

Die Einschulungsfeier wurde auch dieses Jahr wieder von den 2ten Klassen mitgestaltet (es war richtig schöööön) und ausgerichtet (leckeren Kuchen, Deftiges, Belegtes und Getränke) ...


Die Turnhalle war gerammelt voll ... und unsere Zwerge hörten gespannt zu. Sie hörten den Rektor etwas über Pausen erzählen, hörten etwas von Fischen, die im Schwarm sicherer schwimmen als alleine und sie hörten mehrere Lieder (auch das von oben) ...  bis sie dann mit den jeweiligen Lehrerinnen für eine Stunde in ihr neues Klassenzimmer geführt wurden.. 

... dort lernten unsere ein kleines Lied, das wir auch vorgeführt bekamen....
video

Ein Abschlussfoto dann noch vor der Schultafel:


und am Montag geht der "Ernst des Lebens" so richtig los....... 

Aaaachhhhhhhhhh ...........



06 September 2012

44 / Apfel-Wein-Gelee mit Chili ....

 ..  ist es jetzt geworden... obwohl.... 

es eigentlich etwas ganz anderes werden sollte.... ;o)

Als wir aus dem Urlaub wieder kamen, konnte ich meine ersten eignene Chilischoten ernten !! *freu*
..  Anfang des Jahres habe ich extra "normal-scharfe" Chili-Samen bestellt, weil ich ausprobieren wollte, ob ich es schaffe, aus dem Samen eine Pflanze und dann eben auch Chilis ziehen zu können...

und was mich riesig gefreut hat - es hat funktioniert !!

 meine eigenen Chili-Schoten ...
(die hier bleiben grün und schmecken wie süße Pepperoni)

hier mein Rezept:

500 ml naturtrüber Apfelsaft
250 ml trockener Weiswein
4 große Chilischoten (wer es gerne schön scharf mag kann auch mehr nehmen)
1/2 TL Chiliflocken  (nach Geschmack)
1 Pk Gelierzucker 2:1 

Dauer: ca. 20 Minuten (inkl. Kochzeit und Abfüllen) ...

-> die Chilis waschen und entkernen, danach in gaaanz feine Streifchen schneiden ...
- den Apfelsaft, Weiswein, Gelierzucker, Chili-Flocken und Chili-Streichen unter ständigem Rühren aufkochen lassen...  (eben nach Packungsangabe..)

-> danach in saubere Gläser abfüllen - und während des Erkaltens immer mal wieder kurz umdrehen, damit sich die Flocken und die Chili-Streifchen im ganzen Glas verteilen können...  

Da meine Schoten überhaupt nicht scharf waren und auch mein halber Teelöffel Chili-Flocken zu wenig war, ist es bei mir ein richtig süßer Brotaufstrich geworden

Passt auch gut zu Käse  *smile...  

Anstelle des Weisweins kann man auch "neutralen" Essig nehmen und je schärfer die Schoten sind.....  - dann passt es hervorragend zu Gegrilltem ....

!! Buon Appetito !!




02 September 2012

43 / Sommer - Sonne - Urlaub - Teil 1

Und wieder war es soweit....   die Sommerferien haben hier erst Ende Juli angefangen und wir sind voll im Urlaubsstress ....   Koffer packen, alle Sachen richten, aufräumen und Wohnung putzen..... *stöhn....

Dann ging es los...   Endlich am 05.08 sind wir dann sehr früh morgens losgefahren ....
Wir fahren ja schon extra mitten in der Nacht los - eben in der Hoffnung, das die Kinder im Auto dann gleich wieder weiterschlafen....   aber nix da...  die haben erst noch knapp 2 Stunden Halli Galli gemacht ( in denen ich nicht schlafen konnte *grummel) bevor die wieder eingeschlummert sind..... *hmpf...

... nach knapp 4 Stunden fahrt dann im tiefsten Bayern der erste Halt!! Da hieß es dann Kinder wecken und raus aus dem Auto ...

 Na, könnt ihr erkennen wo??   Richtig beim goldenen M zum frühstücken...  und das tolle an dieser Filiale... die haben da so einen Sportraum, wo die Kinder sich richtig austoben können, mit Rädern, Kletterwand, Basketball-Korb, Geschicklichkeitsspiele und die große Rutsche nicht zu vergessen...  - es war etwas schwierig die Kinder dann wieder zum Gehen zu bewegen...  aber letztendlich ging es dann natürlich doch *grins* ...

die Autofahrt war lang - nach ca. 10 Stunden fahrt mit mehreren Pipi-Pausen sind wir dann auch in unserer Ferienanlage - mit Selbstversorgung -  in Pula (Kroatien) angekommen ...   


Mein Mann rein an die Rezeption, uns angemeldet und dann kam nach wenigen Minuten so ein kleiner Kastenwagen, der unser ganzes Gepäck - und das war nicht wenig - aufgeladen und es zu unserem Appartement gefahren hat ...  war schon Service.....  

Das erste Foto von unserem Balkon sah so aus:



Nach dem Auspacken haben wir uns gleich die Schwimmsachen geschnappt, uns mit Sonnencreme dick eingeschmiert und dann den Strandabschnitt erkundet ..   dieses Mal hatten wir nur knapp 20 Stufen bis zum Wasser... (letztes Jahr waren es über 170!!! ) ... 
Dort  haben wir auch gleich einen Sonnenschirm und Liege ausgeliehen ...   und einen einfachen Einstieg für ins Wasser gesucht und zum Glück  auch gleich gefunden  :o) 
Herrlich erfrischend, Glasklares Wasser, erfrischender Wind ...  und nicht zu vergessen zwischen 30-35 Grad im Schatten - die ganzen 10 Tage lang (da gehts nächstes Jahr wieder hin) ...
Den Pool haben wir uns dann am nächsten Tag angeschaut und unser Terror-Zwerg hat dort seine ersten Schwimmversuche "ohne" Schwimmärmel unternommen...  

So ging es die ganzen Tage durch...  Morgens nach dem Aufstehen frühstücken, ans Wasser ob Meer oder Pool wurde dann ganz spontan entschlossen, Einkaufen sobald wir was brauchten ...   einfach herrlich!!!

Einen Schiffs-Ausflug nach Rovinj haben wir dann auch mitgemacht ...  schöööön....

Der Fremdenführer war schon recht informativ...   auf Englisch und Deutsch ...
... durch die engen Gässchen, wo ich schon dachte, da kommen keine Autos aneinander vorbei...  
hoch zur Kirche, wo die Hl. Euphemia in ihrem Sarkophag liegt ...
und der Ausblick von dort oben war überwältigend!!

 weiter ging es dann zur "Roten Insel" wo wir 2 Stunden Bade-Aufenthalt hatten ...  

unser Führer hatte uns dort einen Sand-Strand angekündigt ...  den wir jedoch nicht gefunden haben...  
dafür haben wir dann aber das hier gefunden:
einen staatlich anerkannten Energiekreis ... mit Info-Tafel in unterschiedlichen Sprachen...
 ....